Comrades

AT 2022 | 60 MIN | engl.

Regie: Sam Bunn

Drehbuch: Sam Bunn

Kamera: Reinhard Zach

Schnitt: Reinhard Zach, Sam Bunn

Darsteller:innen: Kalama Sore, Alexandra Nedel, Linda Luse, Maximilian Bendl, Peta Klotzberg, Lea Kronberger, James Brodie, Kristin Reiman, Mila Sore, Seo Son, Rupert Six, Daniela Odongo, Hess Jeon, Xian Zheng, Isabela Vlasak, Lena Humer, Mohammed Farhad Hasan, Hansi Raber, Franziska Wiener

COMRADES ist eine Science-Fiction-Comedy-Sitcom-Pilotserie über fünf Charaktere, die in einem empfindungsfähigen Gebäude in einer positiven, gemeinsamen, fürsorglichen und utopischen Zukunft im Jahr 2250 leben. Ihr Leben wird schlagartig komplizierter durch die Ankunft eines Pakets mit einem eingefrorenen Milliardär aus dem Jahr 2047.

 

Die Idee für die Show basierte darauf, eine Umkehrung der 90er-Sitcom Friends zu schaffen und zu versuchen, die gesellschafts-politische Welt umzukehren, während die positive Gruppenenergie gleich bleibt. Es war ein Versuch, sich radikale Lösungen für die Probleme von heute vorzustellen, indem man sich eine Zukunft vorstellt, in der diese Probleme (Vermögensungleichheit, Klimakollaps, falsche Informationen, zügelloser Kapitalismus) irgendwie gelöst wurden, aber Einzelpersonen immer noch mit denselben alten Problemen kämpfen – was macht man mit seinem Leben, wie findet man Liebe, wie steuert man Machtverhältnisse.

 

Gefördert von LINZ IMpuls und dem Medien Kultur Haus Wels begann die Produktion nach sechs Monaten Drehbuchschreiben, weitere sechs Monate wurden dem Bau von Requisiten und einem Filmset gewidmet. Das Casting fand im November statt, was zu einer netten Gruppe von Leuten führte – Kalama Sore (KE) als der riesige schwebende a.i. und ihr Klon Me7, Alexandra Nedel (RO) als liebenswerte Lucia, die sich noch zurechtfindet, Linda Luse (EE) als Henrike, das lebende Gebäude, Maximilian Bendl (DE) als Zeng, ein verwirrter Casanova. Peta Klotzberg (AT) spielt Phebus, einen Weltraumelfen, Lea Kronberger (AT) ist eine amerikanische Kriegerin, die kürzlich aus einer Dystopie im Stil von „America First“ zurückgekehrt ist, und James Brodie (GB-SCT) spielt den Milliardär, der ständig versucht in dieser neuen Welt an die Macht zu kommen - obwohl er scheitert, weil die Machtstrukturen seine Ziele nicht unterstützen. Weitere Rollen werden gespielt von Kristin Reiman, Mila Sore, Seo Son, Rupert Six, Daniela Odongo, Hess Jeon, Xian Zheng, Isabela Vlasak, Lena Humer, Mohammed Farhad Hasan, Hansi Raber und Franziska Wiener.

 

Die Kostüme kreierte Angelika Katzinger und das Make-up übernahm Amanda Burzić. Sie machten das auf hohem Niveau und mit viel Liebe. Das Filmset wurde größtenteils von Sebastian und Rupert Six gebaut.
Die Pilotfolge wurde von 12. bis 20. Februar 2022 im Medien Kultur Haus Wels gedreht. Wir erhielten große Unterstützung von sachkundigen, geduldigen Menschen, die hinter den Kameras und dem Mischpult arbeiteten: Boris Schuld, Florian Ettl, Susi Hinterberger, Barbara Rettig, Hess Jeon, Mohammed Farhad Hasan, Axel Bräuer, Martin Bauer, Alex Bauer, Seo Son, Lena Humer, Freskim Gekaj, Anton Bauer und Jonas Wiesinger. Die Postproduktion, ebenfalls von Bunn mit Unterstützung von Reinhard Zach durchgeführt, dauerte weitere acht Monate.

 

Der Film wird am 27. Oktober 2022 im Rahmen eines Test Screenings im Programmkino Wels gezeigt.

 

Spielzeiten

Join the club.

Jetzt Mitglied werden & Vorteile genießen