Picasso

Le Mystère Picasso
FR 1956 | 78 MIN | fr.

Regie: Henri-Georges Clouzot

Kamera: Claude Renoir

Schnitt: Henri Colpi

Musik: Georges Auric

Ton: Jacques Météhen, Joseph de Bretagne

Darsteller:innen: Pablo Picasso, Henri-Georges Clouzot, Claude Renoir

Im Jahr 1955 erklärte sich der weltberühmte Maler Pablo Picasso zu einem besonderen Filmexperiment bereit: An einer speziell gefertigten transparenten Leinwand malte er vor der Kamera des befreundeten Regisseurs Henri-Georges Clouzot. Die Zuschauer erleben hautnah mit, wie fantasievolle Bilder von der Hand des Künstlers entstehen.

 

Im Mittelpunkt des zeitlosen Dokumentarfilm-Klassikers von 1956 steht der legendäre Künstler Picasso, der die Malerei des 20. Jahrhunderts revolutionierte. Der französische Regisseur Henri-Georges Clouzot dokumentiert in seinem Film minutiös die Entstehung einiger von Picasso gemalter Kunstwerke. Mithilfe von Stop-Motion-Animationen entstehen dabei innerhalb kürzester Zeit Picassos prachtvolle Gemälde.


Die schwarzweiß gefilmte Studioatmosphäre, in der Clouzot dem Maler zusieht, betont im Kontrast eindringlich die sprühende Farbigkeit der entstehenden Werke Picassos. Das Mysterium der Kunst kommt zum Vorschein, ohne das Geheimnis des Schaffenden erklären zu können. Die vitale Musik von Georges Auric (Die Abenteuer des Till Ulenspiegel, Christine, Mohn ist auch eine Blume) tritt zur Bildkunst in einen aufregenden Dialog.

Spielzeiten

Special
OmdtU
Saal 1

Join the club.

Jetzt Mitglied werden & Vorteile genießen