Who is afraid of Alice Miller?

AT 2020 | 101 MIN | dt.

Regie: Daniel Howald

Drehbuch: Daniel Howald

Kamera: Gabriel Sandru, Ramòn Giger

Schnitt: Christof Schertenleib, Daniel Howald

Musik: Raphael B. Meyer

Ton: Matteo De Pellegrini

Darsteller:innen: Martin Miller, Irenka Taurek, Alice Miller

Nach Alice Millers Tod macht sich Martin auf die Reise, um endlich den Widerspruch zwischen der bekannten Kindheitsforscherin und der zerstörerischen Mutter zu verstehen. Und schließlich entdeckt er, was zwischen ihm und seiner Mutter steht: Das größte Drama des 20. Jahrhunderts, die Shoa, die Vernichtung des jüdischen Volkes. Die junge Alice Miller überlebte als Jüdin unter falscher Identität in Warschau mitten unter den Nazis - und musste alle Gräueltaten miterleben. Aber diese traumatischen Erlebnisse verdrängt Alice und spaltet sie ein Leben lang ab. Je tiefer Martin in die Biographie seiner Mutter eindringt, desto deutlicher wird: Sein eigener seelischer Schmerz ist das Erbe von etwas, das er selbst nie erlebt hat.

 

Spielzeiten

Aktuell sind leider keine Vorstellungen geplant.

Join the club.

Jetzt Mitglied werden & Vorteile genießen